KOSTENLOSE RETOURE - 30 TAGE RÜCKGABERECHT

NEUES AUS DEM PÄDAGOGISCHEN ZENTRUM IN METARICA/MOSAMBIK

Bereits seit vielen Jahren unterstützen wir das pädagogische Zentrum in Metarica. Jetzt helfen uns zeitweise zwei Engelsburg-Abiturientinnen vor Ort und berichten von ihrem Einsatzjahr in Mosambik.
Katharina Kloß und Johanna Friedrich haben im Sommer 2019 an der Engelsburg (christliches Gymnasium in Kassel) ihr Abitur abgeschlossen und verbringen nun ein Jahr als Missionarinnen auf Zeit in den Niederlassungen der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Mosambik. Zurzeit arbeiten sie in dem pädagogischen Zentrum der Ordensgemeinschaft in Metarica. Jetzt berichten sie über ihre Eindrücke und Erfahrungen aus einem Land, in dem Pünktlichkeit keine Rolle spielt, die Herzlichkeit des Augenblicks dafür aber umso bedeutsamer ist.

WASSERRESERVOIR MIT 80.000 LITER IN METARICA/MOSAMBIK

Oft resultiert aus der ungleichen Wasserverteilung, dass vielen Menschen auf unserer Erde kaum Wasser zur Verfügung steht. Dazu kommt, dass das Wasser nicht sauber genug ist und so die Gesundheit und damit gerade die Entwicklung für Kinder gefährdet. Aus diesem Grund finanzierte die Stiftung den Bau eines Wasserreservoirs mit 80.000 Liter Fassungsvermögen in Metarica/ Mosambik, welches direkt neben dem pädagogischen Zentrum „Julia Postel“ liegt. Dort besuchen zurzeit 525 Kinder die Schule. Wasser und gerade sauberes Wasser ist in Afrika ein unschätzbares Gut und daher liegt es der Bernhard-Bosch-Stiftung sehr am Herzen dieses Gut für die Menschen vor Ort zu sichern.